Komma gucken 2016

Blog 20.1Herbst am Stand. Auf dem Aktionstisch der Galerie warten ab 9 Uhr bunte Blätter und Früchte auf eifrige Bastler. Aber nur ganz langsam wird es hell und ein klein wenig wärmer. Leichter Wind weht die Blätter beständig von den Straßenbäumen. Die Einkaufenden schauen müde, ihre Gesichter wirken ähnlich grau wie der Himmel, das Betonpflaster oder die Straße. Grau in grau.

Diese Szenerie will gedanklich verlassen werden. Viele Besucher des Standes richten den Blick lieber in die Zukunft, auf das nächste Frühjahr, den nächsten Sommer. Sie fragen, welche Aktionen die Komma gucken Galerie für 2016 schon plant und regen an, über gemeinsame Projekte nachzudenken. Im Raum stehen ein Kalender für 2017, ein neues Miniheft zu den See-Kids, Wanderberichte, Spielplatz-Aktionen, Ausflüge und anderes mehr. All das lässt den grauen, kühlen Herbsttag vergessen und weckt Vorfreude auf wärmere Tage und neue Erlebnisse, vor allem aber auf gemeinsames Handeln. 2016 wird es dann wieder heißen „Komma gucken“.



Kommentare sind geschlossen.