Blühende Überraschungen

Lonely bouquet day in Kupferdreh„Haben Sie den Blumen-Strauß an der Bank gesehen? Der ist zum Mitnehmen!“ „Nee, is nich wahr!“ Mit einem Ohr habe ich den kurzen Dialog an der Theke des Eiscafes Plückthun mitbekommen, aber nicht weiter darüber nachgedacht.

Und dann, auf dem Weg nach Hause, auf der Brücke über den Deilbach, steht doch tatsächlich ein Glas mit einem weiteren Strauß und der Botschaft „Wer’s findet, darf’s behalten!“

Auf der Rückseite einer kleinen Karte wird erklärt: „Ich bin ein einsamer Strauß und wurde ausgesetzt, um dir eine Freude zu machen. Heute ist nämlich weltweiter ‚lonely bouquet day‘. Nimm mich bitte mit und erfreue dich an mir.“ Weiter heißt es: „Mach doch ein Foto.“ Gerne!

Die Recherche im Internet zeigt, dass der „Lonely bouquet day“ von der Eigentümerin eines belgischen Blumen-Pflückgartens ins Leben gerufen wurde und sich bereits über die ganze Welt verbreitet hat. Eine herrliche Idee.

Nach Kupferdreh gebracht hat sie Lisa Stoffelen, Inhaberin des cake’n‘flowers Floristikfachgeschäftes und Cafes in der Kupferdreher Straße 159. Das Geschäft bietet weitere Entdeckungen, visueller und geschmacklicher Art. Ein Besuch lohnt sich.



Kommentare sind geschlossen.